Verleihung Mundartpreis 2015

Seit dem vorigen Jahr gibt’s den Mundartpreis des Vereines „Insa Tiroler Mundart“ mit Sitz in Oberndorf, der nunmehr jährlich an Personen oder Gruppen verliehen wird, die sich in Bereich der Mundart besonders verdient gemacht haben.

Für das Jahr 2014 ging dieser Preis an die Schüler mit ihrem Direktor Albert Sieberer der Neuen Mittelschule Westendorf, die in Form eines Schulprojektes kurze Schülergedichte verfassten und in einer Broschüre veröffentlichten.

Der Mundartpreis 2015 wurde anlässlich der Vorstandssitzung vor wenigen Tagen an den

Oberndorfer Christian Hopfensperger verliehen.

Dieser scharte als Bildungsoffizier des Wintersteller-Bataillons vor zehn Jahren einige Leute um sich, mit denen er die Plattform Mundart – später wurde der Verein „Insa Tiroler Mundart draus – gründete und somit als Pionier dieser Bewegung und des Vereines gilt.

Mit dabei waren damals unter anderem die beiden Oberndorfer Hans Brandstätter und Hans Unterberger, der Jochberger Künstler Fritz Jünger und der Bürgermeister Heinz Leitner, der „Seinhånser“ Vizebürgermeister Georg Zimmermann, der Fieberbrunner Neo-Bürgermeister Walter Astner, der Medienunternehmer Erwin Siorpaes aus St. Ulrich am Pillersee und der leider so früh verstorbene Franzl Huber aus Waidring.

Der Großteil dieser Leute ist heute noch im Verein aktiv und das zeigt auch die Wertigkeit der Mundart in unserer Gesellschaft. Auch Christian Hopfensperger ist noch immer im Vorstand dieses Vereines aktiv, dies als Bildungsreferent und Schriftführer-Stellvertreter.

-ersi-

Bild-1

Obmann Kurt Pikl (links) überreichte Christian Hopfensperger den Mundartpreis 2015 für dessen Pionierverdienste im Bereich der Mundart.

Foto: ersiBILD

 

Bild-2

 

Christian Hopfensperger (Bildmitte) mit dem Mundartpreis 2015. Links der jetzige Obmann Kurt Pikl aus St. Johann i.T. und rechts Obmann-Stv. und Mitbegründer Erwin Siorpaes aus St. Ulrich a.P.

Foto: ersiBILD

 

Bild-3

 

Überreichung des Mundartpreises an Christian Hopfensperger (mit Pokal) mit Obmann Kurt Pikl und Schriftführer Hans Brandstätter (v.l.), sowie Obmann-Stv. Erwin Siorpaes (rechts)

Foto: ersiBILD

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.