MUNDartG’song 2011 St. Ulrich am Pillersee

zu den Fotos

zu den Fotos

Sieg ging ins Pinzgauer Glemmtal

Den MUNDartG’song 2010 gewann die Nuaracher Gruppe „Eigenanbau“ und so fand heuer diese Top-Veranstaltung der Mundart am Pillersee statt – die Sieger haben jeweils Platzwahl im nächsten Jahr. Mit dabei im vorigen Jahr war auch der Viehhofner Stefan Schipflinger, der Bandleader der Gruppe „Happy Hoagascht“ mit seinen Musikern aus dem Pinzgauer Glemmtal, allerdings als Zuhörer. Heuer waren sie live dabei und trugen sich als die bereits 4. Sieger dieser Veranstaltungsserie ein; sicher zur Überraschung vieler.

Allerdings nicht zur Überraschung der vielen Besucher – das Nuaracher Kultur- und Sportzentrum war gerammelt voll – in deren Herzen sie sich mit dem Startlied „Verliabt in die Alpen“ sangen. Und damit stellten sie auch einen neuen Rekord auf:

Erstmals wertete die Jury ein Lied in der B-Note (Ausführung) mit sechs Mal die Höchstnote sechs. Nur zwei Punkte dahinter platzierten sich die Vorjahressieger „Eigenanbau“ und können auch auf einen bisherigen Rekord verweisen: einmal Sieger und dreimal Zweiter. Den dritten Platz erreichte die Fieberbrunner Gruppe „I, DU und ER“, bei der auch mit Tobias Schnaitl ein ehemaliger Sieger mitwirkte.

Die 4. Auflage des MUNDartG’song, veranstaltet vom Tatzelwurmverlag in Hochfilzen in enger Zusammenarbeit mit dem neuen Mundartverein „Insa Tiroler Mundart“ mit Sitz in Oberndorf zeigte wiederum eindrucksvoll auf, dass Mundart in unseren Breiten einen hohen Stellenwert im örtlichen Leben hat und dokumentiert auch, dass diese „Zweitsprache“ in allen modernen Musikrichtungen Platz hat. Analog dem Europäischen Gran Prix de la Chansons wandert der Veranstaltungsort zum Sieger. Auf Wunsch des Siegers, der in seiner Region nicht über die nötigen Einrichtungen verfügt, findet Der MUNDartG’song 2012 wieder im Nuaracher im Kultur- und Sportzentrum statt. Termin: 7. Juni 2012 (Fronleichnamstag).

youtube
Link zu den Filmausschnitten MundartG`song 2011
vom Filmklub Fieberbrunn, arangiert von Franz Eberl: 
Die Wertung der Gruppen:
1. Platz: „Happy Hoagascht“ aus dem Pinzgauer Glemmtal 129,5 Punkte
2. Platz: „Eigenanbau & Freind“ aus St. Ulrich a.P. 127,5 Punkte
3. Platz: „I, DU und ER“ aus Fieberbrunn 126,0Punkte
4. Platz: „Die Fidelen Kastros“ aus Bad Häring und Maria Alm 125,0 Punkte
5. Platz: „Hoferschneid“ aus Kitzbühel und St. Ulrich a.P. 122,0Punkte
6. Platz: „Frånz Berger & Freind“ aus St. Johann, Brixen, Kitzbühel 118,0 Punkte
7. Platz: Deine F(r)eind, Fieberbrunn 114,5 Punkte
Die Wertung der Lieder: 
1. Platz:   „Verliabt in die Alpen“ von Happy Hoagascht 69,5 Punkte
2. Platz:   „Spat“ von Eigenanbau & Freind 65,5 Punkte
3. Platz:   „Für’n Opa“ von den Fidelen Kastros 65,0 Punkte
4. Platz:   „Irgendwo – Irgendwann“ von I, DU und ER 63,5 Punkte
5. Platz:   „Winta und Summa“ von I, DU und ER 62,5 Punkte<
6. Platz:   „Boarder-Line“ von Hoferschneid 62,0 Punkte
                   „Im Wåndel der Zeit“ von Eigenanbau & Freind 62,0 Punkte
8. Platz:   „Teil vo’ mir“ von Hoferschneid 60,5 Punkte
9. Platz:   „Wo is’ sie“ von Happy Hoagascht  60,0 Punkte
                  „Fido“ von den Fidelen Kastros 60,0 Punkte
11. Platz: „Våta gemma Gferde stei’n“ von Frånz Berger & Freind 59,5 Punkte
12. Platz: „Lottogewinn“ von Deine F ( r ) eind 58,5 Punkte
                   „Mord am Gamgebirg“ von Frånz Berger & Freind 58,5 Punkte
14. Platz  „Schelle“ von Deine F ( r ) eind 56,0 Punkte
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.