Musik und Mundart Oberndorf

Das etwas andere Platzkonzert:

Mundart, Mossbeerschmand’l und
Blasmusik in Oberndorf

<– zur Fotogalerie
Foto ersiBild und Christian Hopfensberger

Platzkonzerte sind generell als abgedroschen abgestempelt, außer die jeweiligen Musikanten oder den Tourismusverantwortlichen haben besondere Ideen. Dann kommen wieder die Leute – Einheimische wie Gäste – und die Blasmusikkapellen spielen vor großem Publikum.

In Oberndorf wurde die Idee, den regionalem Mundartverein „Insa Tiroler Mundart“ einmal mit „Begleitmusik“ vorzustellen und auch gleich einen Teil der Moderation zu übernehmen, geboren.

Dies wurde gleich am vergangenen Freitag anlässlich des traditionellen Platzkonzertes realisiert. Obmann Kurt Pikl aus St. Johann in Tirol las, nachdem der Verein von seinem Vorgänger Hans Brandstätter aus Oberndorf vorgestellt wurde, lustige und auch besinnliche Gedichte in den Pausen der einzelnen Stücke vor.

Für Speis‘ und Trank war gesorgt, wobei sich auch die Speis‘ auch etwas anders gestaltete. Statt Schweinsbraten und Würstl wurde diesmal Moosbeer-, Himbeer- und Ribiselschmand’l serviert und die fanden reißenden Absatz. Dazu gab’s Milch vom Almbauern.

Zu diesem Einheimischen-Menü wurde nach dem Konzert vom Mundartverein auch die Musikkapelle eingeladen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.